Erfahren Sie mehr über Mallorcahome

Mallorcahome besteht seit 2005 und wird seit Juni 2009 von mir, Suzanne Metz, geführt. Alle von Mallorcahome angebotenen Feriendomizile wurden nach bestem Wissen und Gewissen ausgesucht und müssen bestimmte Qualitätsmerkmale erfüllen. Bei Mallorcahome finden Sie ausschließlich Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Fincas oder Villen von privat. Das bedeutet, dass die angebotenen Feriendomizile auch während des Jahres gerne von ihren Besitzern selbst genutzt werden. Alle Fotos der Objekte sind immer im jeweiligen Feriendomizil aufgenommen worden. Auch hier bin ich bestrebt, immer aktuelle Bilder auf meiner Webseite zu zeigen.

Ich arbeite mit vertrauensvollen eigenständigen Partnern vor Ort zusammen, damit auch alles während Ihres Aufenthaltes reibungslos funktioniert. Die Betreuer, die Sie vor Ort in Empfang nehmen und auch verabschieden, sind auch während Ihres Urlaubs erreichbar, sollten Sie unerwartete Probleme haben. Sie sprechen deutsch, spanisch und englisch.  

Hotels, Pensionen, Fincahotels oder gar All-inklusive-Angebote werden Sie bei Mallorcahome vergeblich suchen. Alle Feriendomizile werden zudem nur auf Selbstversorgerbasis angeboten. Somit sind Sie unabhängig von Essenzeiten, wie sie beispielsweise in Hotels herrschen und können sich nach Lust und Laune auch mal einen Kaffee kochen oder was auch immer Sie gerne mögen. Auf diese Weise leistet Mallorcahome auch einen Beitrag zur Unterstützung der lokalen Geschäfte, Supermärkte und Restaurants, welche von Hotelgästen oft nicht oder nur bedingt besucht werden.

Alle Bilder der Feriendomizile sind auch immer in der jeweiligen Ferienwohnung, dem Ferienhaus oder der Finca aufgenommen. Wir versuchen weitgehendst auf verschönernde Bildbearbeitung zu verzichten, um Ihnen einen möglichst authentischen Eindruck von den Objekten zu vermitteln. Sicher ist an der ein oder anderen Stelle mit Weitwinkel fotografiert worden, einfach um ein besseres Gesamtbild des Raumes zu vermitteln. Die Ausblicke der Objekte sind ebenfalls immer vom jeweiligen Feriendomizil aufgenommen sowie von der Wohnanlage oder der Umgebung (Ort, Hafen, Strand) des Feriendomizils. Wir möchten Ihnen einfach einen möglichst wahrheitsgetreuen Eindruck von den Objekten und der jeweiligen Umgebung geben. Gerne sind wir für konstruktive Kritik offen. Schreiben Sie mir gerne, falls Ihnen etwas auffällt.

Suzanne Metz Verwaltung der Ferienwohnungen auf Mallorca

Ein persönliches Anliegen  

Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist ein aktuelles und immer wichtigeres Thema. Es geht uns alle und es ist mir ein persönliches Anliegen, hier ein wenig mehr Aufklärung zu betreiben. Besonders im Urlaub sollte man als Gast in einem fremden Land als Vorbild fungieren und mit gutem Beispiel voran gehen. 


Nachfolgend finden Sie einige nützliche Hinweise und Tipps, wie Sie im Urlaub (und auch zuhause) einen Beitrag zu einer grüneren Umwelt leisten können, denn jeder einzelne kann einen Unterschied machen.

Natürlich möchten man im Urlaub die Zeit am Strand oder die Natur bei Wanderungen oder Spaziergängen genießen. 
Bitte beachten Sie hier folgendes:


* Lassen Sie keinen Müll am Strand oder in der Natur zurück. Sammeln Sie Ihre Hinterlassenschaften ein und schmeißen Sie diese in den nächsten Müllkontainer, welche überall in den Straßen und Orten zu finden sind (graue oder grüne große Tonnen).

* Trennen Sie Müll, wo es geht. Viele Orte auf der Insel haben bereits Mülltrennung, wie es auch in Deutschland üblich ist. Nur Biomüll wird nicht getrennt aufgrund der Temperaturen. Dieser wird im normalen Hausmüll entsorgt. Informieren Sie sich über die Mülltrennung in Ihrem Ferienort.
Lassen Sie keine Säcke mit Haus- oder Biomüll vor der Tür bzw. im Freien Stehen, da diese Ungeziefer oder Ratten anziehen können. Entsorgen Sie diese bitte direkt im nächsten Müllkontainer.

* Benutzen Sie Glasflaschen statt Plastik oder nutzen Sie wiederverwendbare Flaschen, wenn möglich. Mallorca hat leider noch kein Pfandflaschensystem für PET-Flaschen. Glas wird jedoch gerecycelt und auch hier gibt es entsprechende Glaskontainer.

* Verzichten Sie weitgehendst auf Plastiktüten. Hier gibt es entsprechende Alternativen an Einkaufstaschen oder Körben, welche wiederverwendet werden können. Die schönen Bastkörbe sind zudem ein nettes Mitbringsel aus dem Urlaub oder können als Standtasche verwendet werden.

* Obst und Gemüse kann man prima auf dem Markt kaufen und so lose ohne Plastiktüten oder Umverpackungen einkaufen. Zudem unterstützen Sie auf diese Weise die lokalen Bauern vor Ort, welche immer viele lokale Produkte anbieten.

* Benutzen sie nachhaltige und chemiefreie Sonnenpflege und schonen Sie somit die Meere und unser Ökosystem. Mehr dazu finden Sie HIER.


Öffnungszeiten:

Montags – Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr