FAQ - Fragen, Informationen und Antworten

1. Welche Funktion hat der Betreuer?
Der Betreuer ist ein durch die Hausverwaltung oder den Eigentümer externer bestellter Ansprechpartner, der Ihnen vor Ort und während Ihres Aufenthaltes auf Mallorca in Ihrem Feriendomizil für Fragen und bei Problemen zur Seite steht.
2. Buchungsablauf: Wie kann ich ein Ferienobjekt buchen oder reservieren?
Nach Erhalt Ihres Vermittlungsauftrages, überprüfen wir die Verfügbarkeit teilen Ihnen mit, ob und zu welchen Konditionen Sie das gewünschte Objekte buchen können.

Unverbindliche Reservierung: Falls Sie noch Rücksprache mit evtl. Mitreisenden halten oder erst nach passenden Flügen schauen möchten, so können wir das Objekt für Sie bis zu maximal 48 Stunden unverbindlich reservieren. Ein längere Reservierung oder eine Reservierung mehrerer Objekte ist nicht möglich.

Verbindliche Buchung: Sobald das Feriendomizil seitens Mallorcahome als verfügbar bestätigt wurde nutzen Sie bitte den Button BUCHEN auf der entsprechenden Objektseite, sofern Sie das Feriendomizil verbindlich zu diesem Termin buchen möchten. Falls Sie mehrere Objekte buchen möchten, füllen Sie bitte jeweils ein Formular pro Objekt aus.
Erst nach Erhalt des Buchungsauftrags, buchen wir das gewünschte Objekt verbindlich für Sie ein. Nach Rückbestätigung durch den Eigentümer erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Dort finden Sie auch den Betrag für die Anzahlung, den Restbetrag und die Kaution.

Nach Eingang der Anzahlung erhalten Sie eine Anzahlungsbestätigung sowie weitere Informationen zum Ablauf vor Ort und die Kontaktdaten Ihres Betreuers vor Ort. Diese händigen Ihnen den Schlüssel aus und geben Ihnen eine kurze Einweisung in das Ferienobjekt. Ihr Betreuer wird den Restbetrag der Gesamtsumme (sofern nicht anders vereinbart) und die Kaution von Ihnen gegen Quittung entgegennehmen.
3. Welche Daten benötigen wir für die Buchung von Ihnen?
Im Falle einer Buchung sind Ihr Name, Vorname, das Geburtsdatum, Ihre komplette Anschrift, sowie Ihre Rufnummer und E-mail Adresse unbedingt erforderlich. Des Weiteren sind eine Mobilnummer für Notfälle (und um Sie bei Anreise und während Ihres Aufenthaltes erreichen zu können), die Anzahl der Mitreisenden und ggf. das Alter der Kinder ebenfalls erforderlich. Desweiteren sind seitens der spanischen Behörden entsprechende Formular im Vorfeld auszufüllen, welche wir Ihnen gesondert zusenden. Bitte halten Sie diese spätestens bei Check-in ausgefüllt bereit oder senden sie im Vorfeld per Email an Mallorcahome.

Die Anzahl und das Alter etwaiger Mitreisender Kinder müssen wir abfragen, da einige Ferienobjekte erst für Kinder ab einem bestimmten Alter freigegeben sind. Dies kann vor allem bei Ferienwohnung in Wohnanlagen der Fall sein (siehe auch Punkt 8).
4. Kann ich erst den Flug und dann die Ferienwohnung buchen?
Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall erst Ihr Wunschobjekt zu buchen und danach die Flüge. So haben Sie die Garantie, dass Ihr Ferienobjekt nicht vorher von jemand anderem gebucht wurde.
Wenn Sie also ein Objekt fest buchen möchten, aber noch keine Flüge haben, reservieren Sie das Objekt für 24 Stunden unverbindlich bei uns, suchen danach in Ruhe Ihren Flug und schicken uns anschliessend den Vermittlungsauftrag
5. Sind die Fotos der jeweiligen Objekte wirklich vom Ferienobjekt?
Alle auf der Übersichts- oder Detailseite abgebildeten Fotos der Objekte sind entweder direkt im Ferienobjekt oder von einer Terrasse, dem Balkon, dem Garten, Pool, etc. aufgenommen. Wenn es sich um eine Wohnanlage handelt, können die Fotos ggf. auch aus dieser Anlage (Pool, Garten, etc.) stammen.
Bei Innenfotos versuchen wir immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Jedoch stellen diese Fotos immer Momentaufnahmen des vorhandenen Mobiliars und der Einrichtungs- oder Ausstattungsgegenstände dar. Bei rund 200 Objekten im Angebot ist es schwierig, ständig alles auf dem absolut neuesten Stand zu halten.

Da manche Eigentümer uns nicht immer über Änderungen informieren, kann es vorkommen, dass der Eigentümer nach den Fotoaufnahmen leichte Veränderungen vorgenommen hat und Sie somit eine leicht veränderte Situation vorfinden. Sollten größere Umbauten stattgefunden oder sich wichtige Ausstattungsmerkmale, wie z.B. Klimaanlagen, Heizung, Pool, Wasch- oder Spülmaschine, etc., geändert haben und somit die Wohnsituation verschlechtern, so teilen wir Ihnen dies in jedem Fall mit. In der Regel werden defekte Geräte oder Gegenstände gleichwertig ersetzt.
6. Endreinigung - was beinhaltet sie?
Die Endreinigung wird von einem externen Reinigungsservice durchgeführt, der vom jeweiligen Eigentümer oder dessen Hausverwaltung beauftragt wird. Die Koordination erfolgt zumeist über die Betreuer vor Ort. Die Endreinigung beinhaltet eine professionelle Reinigung der Immobilie nach Ihrer Abreise sowie den Wäscheservice von Bettwäsche und Handtüchern.

Sollten Sie mit dem Sauberkeitszustand der gemieteten Immobilie nicht zufrieden sein, melden Sie dies bitte umgehend Ihren zuständigen Betreuern, damit ggf. nach Rücksprache mit dem Eigentümer oder der Hausverwaltung eine Nachreinigung erfolgen kann.
7. An- und Abreisetage
Da es sich bei allen Immobilien um private Feriendomizile handelt, können Sie an jedem Tag der Woche an- oder abreisen. Vorausgesetzt Sie beachten die jeweils gültige Mindestmietdauer. Diese liegt zwischen 3 und 7 Nächten, je nach Art der Immobilie und abhängig vom jeweiligen Eigentümer.
8. Altersbeschränkung bei Kindern
Da es sich bei allen Immobilien um private Feriendomizile handelt, können die jeweiligen Eigentümer entscheiden, ob sie eine Altersbeschränkung bei Kindern wünschen oder fordern. Dies kann unter Umständen auch von der Lage der jeweiligen Immobilie abhängen, wie beispielsweise wenn sich das Objekt in einer Wohnanlage befindet oder an einem steilen Hang liegt und über ein für Kinder nicht ausreichend hohes Geländer verfügt.
9. Haustiere
Haustiere dürfen nur nach Rücksprache mit dem Eigentümer und dessen Erlaubnis mit in das Ferienobjekt gebracht werden. Solche Objekte sind mit dem Vermerkt "Haustiere auf Anfrage" im Bereich BEMERKUNGEN auf der jeweiligen Detailseite gekennzeichnet. Bei den meisten Feriendomizilen sind Haustiere jedoch leider nicht erlaubt mit Rücksicht auf Allergiker oder der Gefahr stärkerer Verschmutzung durch die Tiere.

Sollte der Eigentümer Ihnen erlauben, Ihr Haustier mitzubringen, so machen Sie bitte wahrheitsgemäße Angaben zu Rasse und Größe. Sollten Haustiere nicht erlaubt sein, so ist dies ebenfalls im Bereich BEMERKUNGEN vermerkt.
10. Werden Handtücher und Bettwäsche gestellt?
Alle Eigentümer sind angehalten einen Grundstock an Bettwäsche und Handtüchern für Gäste bereit zu stellen. Dieser beinhaltet 1 größeres Duschhandtuch und ein kleineres Gesichtshandtuch pro Persone sowie 1 Satz Bettwäsche pro Bett/Person pro Aufenthalt. Sollten Sie Handtücher oder Bettwäsche zum Wechseln wünschen, so können Sie dies bereits bei Buchung unter dem Punkt Wäschepaket direkt mit dazubuchen oder ggf. auch vor Ort direkt bei den Betreuern anfragen.

Handtücher für die Liegen am Pool, am Strand oder auf der Terrasse werden nicht gestellt.
11. Check-in / Check-out
Ein Check-in ist generell ab 16:00 Uhr möglich und der Check-out hat bis 10:00 Uhr zu erfolgen. Dieser wird auch von den jeweiligen Betreuern durchgeführt.

Ein früherer Check-in oder späterer Check-out kann nicht garantiert werden, da die Betreuer die An- und Abreisen selbständig koordinieren und wir keinen Einfluss auf deren Zeitplan habe. Die Zeit zwischen Check-in und Check-out wird zudem auch für die jeweilige Endreinigung benötigt, schliesslich möchten Sie ja auch ein sauberes Feriendomizil vorfinden. Die Zeiten gelten auch, sollte das Objekt vorher oder im Anschluss nicht belegt sein.

Bei einem Check-in oder Check-out zwischen 22:00 und 07:00 Uhr ist ein Nachzuschlag von jeweils 50 Euro (inkl. 21% IVA) direkt an die Betreuer vor Ort in bar zu entrichten. Dies gilt auch im Falle von unverschuldeten Flugverspätungen
12. Warum gibt es keinen Belegungskalender?
Mallorcahome ist an ein Buchungssystem angeschlossen, zu dem auch die jeweiligen Eigentümer Zugriff haben, um ihre eigenen Buchungen einzutragen. Leider gehen einige Eigentümer nicht immer zuverlässig mit diesem System um und vergessen schon einmal, ihre persönlichen Zeiten einzutragen oder zu löschen. Daher ist bei vielen Buchungen auch immer das Einverständnis des Eigentümer einzuholen, bevor die Buchung bestätigt werden kann.

Manche Eigentümer möchten zudem aus Sicherheitsgründen nicht, dass jeder sehen kann, wann deren Immobilie belegt ist und wann nicht.
13. Kaution - warum muss ich eine Kaution hinterlegen?
Die Kaution ist eine Sicherheit für den Eigentümer und dient der schnellen Schadensregulierung vor Ort. Die Kaution ist entweder in bar bei Schlüsselübergabe an die Betreuer zu entrichten oder muss vorab überwiesen werden (abhängig vom gebuchten Feriendomizil). Im Falle einer Barzahlung wird die Kaution bei Abreise bzw. Check-out, keine Schäden vorausgesetzt, auch wieder in bar an Sie zurück erstattet. Im Falle einer Überweisung kann es bis zu 5 Arbeitstagen dauern, bis der Betrag rücküberwiesen wird. Die Höhe der Kaution richtet sich nach Art und Ausstattung der Immobilie sowie nach Wunsch des jeweiligen Eigentümers.
14. Wie muss ich mich bei Problemen oder Mängeln verhalten?
Sollten Probleme oder Mängel während Ihres Aufenthaltes auftreten, so müssen Sie diese umgehend Ihren Betreuern melden. Hierzu sind Sie rechtlich verpflichtet, damit ggf. in angemessener Zeit Abhilfe geschafft werden kann. Bitte kontaktieren Sie hierzu nicht etwaige Hausmeister vor Ort, den Gärtner oder andere Personen - in solchen Fällen sind ausschliesslich die vom Eigentümer oder dessen Hausverwaltung bestellten Betreuer zuständig.
15. Was tun, wenn das gebuchte Objekt nicht/eingeschränkt nutzbar ist?
Sollte das von Ihnen gebuchte Feriendomizil aufgrund von höherer Gewalt oder plötzlichen Bauarbeiten nicht oder eingeschränkt nutzbar sein, so ist Mallorcahome dazu verpflichtet, Ihnen dies umgebend mitzuteilen. Sollte sich vor Anreise herausstellen, dass das Objekt nicht nutzbar ist, kann der Eigentümer und somit Mallorcahome vom Vertrag zurücktreten. Wir werden jedoch versuchen, Ihnen ein möglichst vergleichbares Alternativobjekt anzubieten. Da es sich aber bei alles Objekte um private Feriendomizile handelt, ist es nicht immer möglich ein absolut vergleichbares Objekt zu finden. Alle Immobilien sind schliesslich individuell eingerichtet und auch die Lage ist unterschiedlich.

Sollte Ihnen keine der angebotenen Alternativen zusagen, können Sie selbstverständlich ebenfalls vom Vertrag zurück treten. Sollten Sie sich für eine der angebotenen Alternativen entscheiden, so ist ein neuer Vertrag notwendig, da wir es dann mit einem anderen Eigentümer zu tun haben.

Falls das gebuchte Objekt nur eingeschränkt nutzbar ist, zum Beispiel aufgrund von möglichem Baulärm durch eine benachbarte Baustelle, so besteht die Möglichkeit, sich mit dem Eigentümer auf einen reduzierten Übernachtungspreis für die beeinträchtigten Nächte zu einigen.
16. Pool - Wann ist der Pool nutzbar?
Die Poolsaison für unbeheizte Pools beginnt in der Regel am 15. Mai und endet am 30. September. Dies kann je nach Wettersituation aber auch variieren. Bei Objekten mit privatem Pool kann dieser unter Umständen auch ganzjährig genutzt werden, hierzu bedarf es jedoch der Rücksprache mit dem jeweiligen Eigentümer. Eine mist wöchentliche Reinigung von Pools bei Privathäusern ist immer im Preis enthalten. Bitte erfragen Sie bei Ihren Betreuern, an welchen Tagen diese erfolgt. Es erfolgt keine tägliche Reinigung, daher sind kleine Verschmutzungen wie beispielsweise Blätter oder Blütenstaub von Gästen selbst zu entfernen.

Bei Wohnanlage mit Gemeinschaftspool kann es sein, dass die Poolnutzung auf bestimmte Zeiten am Tag eingeschränkt ist bzw. die Nutzung nachts nicht möglich ist, um Lärmbelästigungen anderer Gäste zu vermeiden. Bitte achten Sie hier auf die jeweils gültige Hausordnung.

17. Ungebetene Hausgäste, was tun?
Bedingt durch das meist milde Klima im Winter und die recht hohen Temperaturen sowie die hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer muss auf Mallorca zu fast jeder Jahreszeit mit diversen ungebetenen Hausgästen (Ameisen, Schaben, Kakerlaken etc.) gerechnet werden. Vermeiden Sie es daher, Essensreste oder Nahrungsmittel offen liegen zu lassen, da diese Ungeziefer immer anziehen.

Eine gewisse Anzahl von Ungeziefer liegt in südlichen Ländern im Toleranzbereich, sollte es aber Überhand nehmen, melden Sie dies bitte direkt Ihren Betreuern, damit ggf. entsprechend gesprüht werden kann. An heissen Tagen ist auch mit vermehrten Attacken durch Moskitos zu rechnen, decken Sie sich daher am besten direkt schon zu Hause mit entsprechenden Mittel oder Geräten für die Steckdosen ein.