Wissenswertes für Ihren Urlaub

Erhalten ich für meine Buchung einen Sicherungsschein?



Die Antwort ist NEIN. Sicherungsscheine sind gesetzlich nur Pflicht bei einer Buchung von mehreren Reiseleistungen.

 

Jeder möchte bei seiner Urlaubsreise natürlich die best mögliche Absicherung. Daher stellt sich oft die Frage nach einem Sicherungsschein.

Ein Sicherungsschein wird jedoch nur von Reiseveranstaltern oder Reiseanbietern ausgestellt, die mehrere Leistungen (mindestens 2 Leistungen) als Paket anbieten. Zum Beispiel also Flug und Hotel oder Flug und Ferienwohnung etc..


Ein Vermittler von privaten Ferienunterkünften darf rechtlich nur eine einzige Leistung anbieten und ist daher nicht verpflichtet einen Sicherungsschein auszustellen (BGB § 651r). Es dürfen zwar Leistungen von anderen Anbietern wie Mietwagen, Flügen etc. emfpohlen werden, aber der Gast muss diese Leistungen direkt bei dem jeweiligen Anbieter buchen und kann dies nicht beim Reisevermittler mit seinem Unterkunft zusammen buchen.

Ein Sicherungsschein ist auch keine Allround-Absicherung. Sie umfasst nur das Insolvenzrisiko des Reiseveranstalters, nicht das des Reisevermittlers. Auch andere Forderungen gegenüber dem Veranstalter sind mit einem Sicherungsschein nicht abgesichert.

Bei einem privaten Reisevermittler wie Mallorcahome erhalten Sie somit KEINEN Reisesicherungsschein.