Playa Cala Fornells

Bitte auf ein Bild klicken, um zur Galerie zu kommen

Cala Fornells, ein kleiner Vorort von Paguera an der Westküste Mallorcas wurde bekannt durch das Apartmentdorf Aldea Cala Fornells, mit welchem sich der Architekt Pedro Otzoup ein Denkmal gesetzt hat. Die Anlage wurde in mexikanischem Stil erbaut und ist terrassenförmig und verschachtelt angelegt.

In Cala Fornells gibt es keine wirklich langen Sandstrand, da die Küste eher steil und felsig ist. An manchen Stellen sind kleine Treppen bis zum Meer in die Felsen geschlagen worden, an anderen Stellen wurden Leitern zum Einstieg ins Meer angebracht. Einen kleinen Naturstrand gibt es in der Bucht Caló des es Llisses sowie eine künstlich angelegete Badestelle gegenüber vom Hotel Cala Fornells. Vom Strassenende des Hotels führt ein nicht weiter gekennzeichneter Pfad durch Pinienwälder zu einer Schwimmbucht, welche besonders bei FKK-Anhängern beliebt ist. Das Wasser ist schön klar und herrlich zum Baden. Der Weg dorthin allerdings manchmal etwas beschwerlich und man braucht ca. 10-15 Minuten zu Fuß, um zur Bucht zu gelangen.

Weitere, größere Strände findet man in Paguera selbst, oder in Camp de Mar.