Cala Mondrago / S'Amarador

Bitte auf ein Bild klicken, um zur Galerie zu kommen


Entspannen am Strand inmitten von Natur - der Strand von Cala Mondragó ist ein einzigartiger Platz mit Pinien, kleinen Seen und Heidelandschaften und steht seit 1992 unter Naturschutz. Hier sind mehr als 70 Vogelarten zu Hause und die großen Feuchtgebiete beherbergen diverse Pflanzen- und Pilzarten. Die Cala Mondragó ist eine Bucht mit mehreren kleinen Nebenbuchten und befindet sich zwischen den Küstenorten Portopedro und Cala Figuera. Zur Cala Mondragó gehören drei Strände, der Caló des Borgit, ses Fonts de n'Alis (auch Mondrago genannt) sowie s'Amarador. Die kleine Stadt Santanyi mit der kleinen Badebucht Cala Santanyi ist nur ca. 2.5 km entfernt.

Aufgrund seiner einmaligen Lage ist der feinsandige von Felswänden und Pinienwald umgebene Strand im Sommer gut besucht. Der flache Einstieg ins Meer macht die Bucht auch für Familien mit kleinen Kindern sehr begehrt und ein Spaziergang durch den rund acht Quadratkilometer großen Park lohnt sich allemal. Sonnenschirme und Liegestühle können am Strand gemietet werden und Restaurants und Ferienwohnungen sind mit dem Auto erreichbar.

Es heisst sogar, die Cala Modrago sei eine der schönsten Buchten Mallorcas. Im Jahre 1992 wurde die Bucht zusammen mit dem Hinterland und der benachbarten Cala de s'Amarador zum Landschaftsschutzgebiet erklärt, genannt Parc Natural de Mondragó.