Kategorie: Reiseberichte

Traumurlaub in Cala Pi


Cala Pi ist für uns immer noch ein kleines Paradies. Die Villa, welche wir nun schon seit in paar Jahren immer wieder mieten ist ein Traum und wir können immer kaum erwarten, endlich wieder dort zu sein. Direkt auf einer Klippe gelegen mit unverbauter Sicht, riesiger Terrasse und privatem Pool können wir hier so richtig die Seele baumeln lassen und uns von unserem Alltagsstress erholen.

Die Großzügigkeit der Villa bietet alles, was man braucht und noch viel mehr. Eigentlich könnten hier locker 8 Leute Urlaub machen, aber wir geniessen den vielen Platz nur viert und die Privatsphäre, die man hier hat. Unsere Kinder gehen gerne ab und zu an den Strand in Cala Pi, eine kleine Bucht mit absolut kristallklarem Wasser, dass zum schnorcheln einlädt. Manche Segelboote und Yachten liegen hier vor Anker und machen eine Pause oder bleiben ein paar Tage. Der Ort Cala Pi selbst ist recht überschaubar und nicht ganz so touristisch wie viele Orte im Südwesten, was wir als recht angenehm empfinden.

Gute Restaurants gibt es einige, so dass man nicht unbedingt jeden Abend zu Hause kochen muss – auch wenn mein Mann es leidenschaftlich gerne macht. Die große Küche der Villa lädt praktisch ein, sich kulinarisch auszutoben. Bei den vielen frischen Zutaten, die man hier auf den Wochenmärkten kaufen kann, macht es doppelt Spass.

Ein Besuch auf der Insel Cabrera, welche man von unserer Villa sehen kann, ist ein Muss, wenn man in der Gegend Urlaub macht. Die Naturschutzinsel kann man bestens von Ses Salines mit dem Boot erreichen und geführte Touren bringen einem die wunderschöne Flora und Fauna nahe, welche größtenteils noch unberührt ist.

Schade, dass der Urlaub dieses Jahr schon wieder vorbei ist, aber wir kommen im nächsten Jahr in jedem Fall wieder!