Nachhaltigkeit auf Mallorca

 

Nachhaltigkeit im Urlaub

REDUCE - REUSE - REPAIR - RECYCLE


Nachhaltigkeit ist ein Thema, was uns alle angeht und es ist mir ein persönliches Anliegen, hier ein wenig mehr Aufklärung zu betreiben. Besonders im Urlaub sollte man als Gast in einem fremden Land als Vorbild fungieren und mit gutem Beispiel voran gehen.


Nachfolgend finden Sie einige nützliche Hinweise und Tipps, wie Sie im Urlaub und auch zuhause einen Beitrag zu einer grüneren Umwelt leisten können, denn jeder einzelne kann einen Unterschied machen.


Bitte hinterlassen Sie keinen Müll

 

Natürlich möchten man im Urlaub die Zeit am Strand geniessen oder die Natur bei Wanderungen oder Spaziergängen geniessen.
Bitte beachten Sie hier folgendes:


* Lassen Sie keinen Müll am Strand oder in der Natur zurück. Sammeln Sie Ihre Hinterlassenschaften ein und schmeissen Sie diese in den nächsten Müllkontainer,
   welche überall in den Strassen und Orten zu finden sind (graue große Tonnen).

* Trennen Sie Müll, wo es geht. Viele Orte auf der Insel haben bereits Mülltrennung, wie es auch in Deutschland üblich ist. Nur Biomüll wird nicht getrennt aufgrund der Temperaturen.
   Dieser wird im normalen Hausmüll entsorgt.

* Benutzen Sie Glasflaschen statt Plastik, wenn möglich. Mallorca hat leider noch kein Pfandflaschensystem

* Verzichten Sie weitgehendst auf Plastiktüten, wenn möglich. Hier gibt es entsprechende Alternativen an Einkaufstaschen oder Körben, welche wiederverwendet werden können.
   Die schönen Bastkörbe sind zudem ein nettes Mitbringsel aus dem Urlaub oder können als Standtasche verwendet werden.

* Obst und Gemüse kann man prima auf dem Markt kaufen und so lose ohne Plastiktüten oder Umverpackungen einkaufen.

* Verzichten Sie auf Plastikstrohhalme

* Benutzen sie nachhaltige Sonnenpflege und schonen Sie somit die Meere und Seen (siehe unten).