Kategorie: Essen und Trinken 21.02.2014 16:55

Zitronensalz aus mallorquinischen Zitronen


Mallorca ist das Land der Orangen und Zitronen. Überall auf der Insel sieht man Unmengen an Zitronen-, Orangen und auch Mandarinenbäumen. Die Zitrusfrüchte eignen sich aber nicht nur zum Saftauspressen sonder man auch ganz viele andere leckere und für die Küche nützliche Dinge herstellen. Bei den Orangen gibt es natürlich verschiedenen Arten, die einen eignen sich nur für Saft, während die anderen zum Verzehr geeignet sind. Die etwas bittere Variante ist perfekt für die bei den Briten so beliebte „Marmelade“, die bittere Orangenmarmelade.

Bei den Zitronen hingegen kann man alle Sorten so ziemlich für alles verwenden. Ein tolles und recht einfach herzustellendes Getränk ist der Limoncello, ein Zitronenlikör hergestellt aus Zitronensaft, Zitronenschalen, Wein, Zucker und Vodka. Im Soller auf Eis einfach herrlich erfrischend.

Eine für die mediterrane besonders gut geeignete Verwendung der Zitronen ist das Zitronensalz. Hergestellt wird es aus grobem Salz oder Meersalz-Flakes (Flocken) und der Zitronenschale.

Man reibt ca. von einer Zitrone (oder 2 Esslöffel) die Schale ab – entweder mit einer ganz feinen Reibe oder man nimmt einen Mixer – und mischt die fein-geriebene Schale mit 8 Esslöffel des Salzes.
Das Ganze dann gut vermischen und etwas ziehen lassen.

Das Salz ist hervorragend für zum Beispiel Hühnchengerichte, Fischgerichte aber auch für Pasta oder Panaden. Anstelle von Zitronen kann man auch Orangen- oder Limettenschalen verwenden.


Bild:© Marina Lohrbach - Fotolia.com