Kategorie: Essen und Trinken 21.05.2014 13:44

Sommer, Sonne, Sangria…



Spanien und Mallorca – das verbindet man irgendwie immer mit der bekannten und allerseits beliebten Sangria. An einem sonnigen Tag auf der Terrasse, am Pool, im Café am Hafen oder am Strand sitzen, die Aussicht genießen und dazu mit dem Partner oder Freunden eine Sangria trinken – das ist spanisches Lebensgefühl!

Wussten Sie, dass das Wort Sangria vom spanischen Wort „sangre“ (Blut) stammt? Der Begriff der Sangria ist mittlerweile sogar ein rechtlich geschützter Begriff für das süffige Wein-Mixgetränke – jedenfalls in Spanien und Portugal, denn auch dort erfreut sich die Sangria großer Beliebtheit.

Variationen gibt es viele, am besten bekannt ist jedoch die Rotwein-Sangria. Aber auch hier gibt es diverse Möglichkeiten der Zubereitung. Eine weitere Variante ist die „Clarea“, welche auf der Basis von Weiswein oder Sekt (Cava) zubereitet wird. Wenn man Weinbrand als Basis nimmt, wird sie „Zurra“ genannt, diese Variante findet man allerdings weniger. Natürlich gibt es auch eine alkoholfreie Sangria und sogar Sangria-Marmelade!

Nachfolgend zwei Rezepte, einmal für eine rote Sangria und einmal für eine weiße Sangria. So kann man auch nach dem Mallorcaurlaub an einem schönen Sonnentag auf der heimischen Terrasse oder dem Balkon die Erinnerungen auffrischen.

Rote Sangria


Zutaten:

700 ml Rotwein
700 ml Weißwein
1-2 unbehandelte Orangen
1-2 unbehandelte Zitronen
1-2 Äpfel
Je nach Geschmack und Verfügbarkeit auch 1 Banane, Weintraube, Erdbeeren oder Birnen
Wer es gerne etwas süßer mag kann auch Orangensaft dazu geben
100ml Orangenlikör
250 gr. Zucker (wenn man Orangensaft hinzu gibt, etwas weniger Zucker)

Zubereitung:

Die Orangen und Zitronen waschen und in kleine Stücke schneiden. Rot- und Weißwein mit dem Zucker, dem Orangenlikör und ggf. Orangensaft in die Karaffe geben und gut vermischen. Die Orangen- und Zitronenstücke hinzugeben und im Kühlschrank 3-6 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren die restlichen Früchte hinzugeben und ein paar Eiswürfel.


Weisse Sangria


Zutaten:

1 Fl. Trockener Weißwein
4 cl. Spanischer Brandy
1 Fl. Cava brut (trockener spanischer Sekt)
etwas Mineralwasser mit Kohlensäure
1-2 unbehandelte Orangen
1-2 unbehandelte Limetten
1-2 unbehandelte Zitronen
3 -4 weiße Pfirsiche
1 Vanilleschote
ca. 1 Ltr. Orangen- oder weißer Traubensaft
Je nach Geschmack noch Trauben, Bananen, Äpfel, Birnen oder auch Ananas oder Kiwi

Zubereitung:

Die Zitrusfrüchte waschen und in kleine Stücke oder Scheiben (oder beides) schneiden. Wer mag, kann die Orangen auch schälen, dann können sie später mitgegessen werden.
Die Pfirsiche ebenfalls waschen und in kleine Stücke schneiden. Alle Früchte vermischen und in eine Schale oder direkt in den Sangriakrug geben. Mit dem Bandy und dem Fruchsaft aufgiessen. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und ebenfalls hinzufügen. Die Schote kann man ebenfalls mit unter die Früchte mischen. Das ganze dann ca. 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Vor dem Servieren dann mit dem Wein und Mineralwasser auffüllen und ein paar Eiswürfel hinzugeben. Erst ganz kurz vor dem Servieren noch den Cava hinzugeben, damit die Kohlensäure nicht verfliegt.