Kategorie: Essen und Trinken 10.06.2011 15:23

Sóller – Im Tal der Orangen


Die Geschichte der Orange

Eigentlich kommen Sie ja aus China, die Orangen. Daher auch der Name „Apfelsine“ (Apfel aus China). Erst im 15. Jahrhundert wurde die Zitrusfrucht auch in Europa heimisch und ist zu einem Markenzeichen des Südens geworden, denn mit der Orange verbindet man automatisch Sonne und süße Frische. Der hohe Anteil an Vitamin C macht Sie ebenfalls zu einer beliebten Frucht und der Orangesaft ist aus unserer Ernährung kaum noch wegzudenken.

Anbau in Spanien und auf Mallorca

Auf dem spanischen Festland werden Orangen in großer Zahl angebaut, aber der Ursprung der spanischen Orange liegt tatsächlich in den Tälern von Sóller. Man nennt es daher auch „Tal des Goldes“. Bis ins frühe 20. Jahrhundert wurde reger Handel mit Oliven und Oragen von Sóller aus betrieben. Da der Ort über einen Hafen verfügte und der Transport über die Berge eher beschwerlich war, wurden die Waren per Schiff nach Frankreich gebracht.

Erst im Jahre 1912 eröffneten sich neue Möglichkeiten. Eine Eisenbahn verband nun Sóller mit Palma und somit konnten die süßen Früchte auch durch das schöne Tramuntana-Gebirge transportiert werden. Hierzu wurden insgesamt 13 Tunnel in die Berge gegraben für eine Strecke von nur 27 Kilometern.

Heutzutage ist der Zug, der "Ferrocarril de Sóller", auch liebevoll „Orangen-Express“ genannt, für den Orangetransport unwichtig geworden und nach einer langen Restaurierungsphase transportiert er nun wieder Touristen durch die Landschaft, von Palma de Mallorca nach Sóller und zurück. Die Orangen werden längst über die Autobahn per Lastwagen befördert. Auf der Strecke sieht man noch zahlreiche Orangenbäume, welche zur Blütezeit einen wunderbaren Duft verbreiten. Immerhin rund 1000 Tonnen Orangen werden jährlich geerntet.

Ernte und Verarbeitung

Durch den doch sehr arbeitsintensiven Terrassenanbau ist die Orangenernte jedoch nicht mehr wirklich wirtschaftlich und konkurrenzfähig. Einige haben hier jedoch eine Marktlücke entdeckt und sich auf den Anbau ungespritzter und ungewachster Orangen spezialisiert und bieten diese über das Internet an. Auch Orangeneis und Orangenmarmelade sind ein beliebtes Produkt.

In dem Laden „Fet a Sóller“ man die „Orangiges“, eine Orangenmarmelade und den „Angel d’Or“, einen aus Orangen hergestellten Likör aus Mallorca. Dass die Orangen für diese Produkte aus Sóller kommen, versteht sich von selbst.

Aber auch auf den Wochenmärkten sind Orangen in Hülle und Fülle in der Saison und zu sehr moderaten Preisen zu finden. So schmeckt der frisch gepresste Orangensaft am Morgen doch immer noch am besten.