Kategorie: Essen und Trinken 12.11.2011 14:22

Käse aus Mallorca


Die Geschichte des mallorquinischen Käses

Laut Geschichtsaufzeichungen wird Käse bereits seit dem 14. Jahrhundert auf Mallorca hergestellt. Der Käse diente vor allem auch als Handelsware in den Städten wie Perpignan, Neapel oder Barcelona und er war vorwiegend den wohlhabenden Leuten vorbehalten, wie der königlichen Familien aus Barcelona oder auch den eigenen Königen Mallorcas.

Wenn man den Einträgen in den Geschichtsbüchern glauben darf, so war der mallorquinische Käse sogar so exquisit, dass er fast dreimal so teuer gehandelt wurde wie der Käse aus der Toskana bzw. aus Italien generell.

Herstellung

Hergestellt wird der mallorquinische Käse aus der pasteurisierten Milch von Kuh, Ziege und Schaf und er ist auch heute noch ein sehr beliebtes Nahrungsmittel der Insel. Je nach Käserei hat der Käse seine ganz eigene Geschmacksnote und so haben auch viele Inselbewohner ihre Lieblingskäserei, aus der sie Ihren Käse beziehen.

Der Käse hat eine leicht bräunliche Rinde, welche zwar fest ist, aber bei Berührung etwas schmierig sein kann. Der Käse selbst ist fest und lässt sich gut schneiden. Das leicht milchige Aroma ist bei jungem Käse auch fast schon buttrig und eher mild im Geschmack. Die Aromen erlangt der Käse durch die Rinde während der Reifezeit im Keller und je länger die Reifezeit, desto intensiver ist der Geschmack. Mit zunehmendem Alter wird er leicht säuerlich und salzig im Geschmack.

Wo bekommt man den Käse?

Wer den einheimischen Käse gerne einmal probieren möchte, der sollte auf die Bezeichnung „Queso Mallorquin“ achten. Sehr gut schmeckt die Inselspezialität bei einem schönen Glas Rotwein auf der Terrasse mit Blick auf das Meer oder nach einem Mittagessen oder Dinner als Abschluss, denn Käse schliesst ja bekanntlich den Magen.

Eine gute Auswahl einheimischer und auch ausländischer Käsesorten erhlält man auf dem Mercado de Olivar, den Markthallen in Palma oder natürlichauch bei diversen Delikatessenläden oder dem Gemüsehändler im Ort. Sogar manche Weingüter bieten Käse zum Verkauf an, meist vom Bauern aus der Region.