Kategorie: Essen und Trinken 04.09.2011 15:25

Hierbas de Mallorca


Der Hierbas de Mallorca oder auch Herbas genannt, ist ein typischer Mallorquinischer Likör, den in jedem Restaurant und in jeder Bar zu finden ist. Das Wort Herbes stammt aus dem Katalanischen und bedeutet auf Deutsch: Kräuter.

Der typische Anisgeschmack und die gelbliche Farbe erinnern ein wenig an den Französischen Likör Pastis oder Pernod. Zurück zu führen ist der Hierbas bis ins 16. Jahrhundert, als Mallorquinische Apotheker aus verschiedenen Heilkräutern den heute berühmten Likör zusammenmischten.

Im Jahre 2002 wurde der Hierbas dann auch offiziell von der Europäischen Union zugelassen. Der Likör wird aus den Aromen verschiedenen Pflanzen und Kräuter erzeugt, die vornehmlich auch auf Mallorca selbst wachsen. Unter anderem werden Rosmarin, Kamille, Zitrone, Fenche, Zitronenstrauch, Orangen und Apfelsinenblüten verwendet, die alle auf Mallorca angebaut und geerntet werden. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Hersteller und Anbieter vom Hierbas, die alle im Ursprungsregister eingetragen und eine Vielzahl von Bestimmungen erfüllen müssen.

Je nach Alkohol- und Zuckergehalt unterscheidet man drei Sorten des Hierbas:

Den Hierbas Dulces, ein eher süßer Kräuterlikör mit einem Mindestalkoholgehalt von 20% und mindestens 300g Zucker/Liter.

Den Hierbas Mesclades, ein halbtrockener Likör mit einem Mindestalkoholgehalt von 25% und mindestens 100-300g Zucker/Liter.

Und den Hierbas Secas, ein trockener Likör mit einem Mindestalkoholgehalt von 35% und maximal 100g Zucker/Liter.

In vielen Restaurants erhält man einen Hierbas als kleine Zugabe nach dem Essen, entweder pur oder auf Eis serviert. Der Likör ist aber auch ein sehr beliebtes Mitbringsel für die Lieben zu Hause oder für sich selbst nach einem schönen und erholsamen Mallorcaurlaub.