Ferienwohnungen in Costa den Blanes

Ferienwohnungen in Costa den Blanes

Exklusive Ferienwohnung hoch über Puerto Portals im eleganten Ortsteil Costa den Blanes. Von den beiden Terrassen mit eigenem Pool haben Sie eine absolut fantastische und unvergessliche Ausicht auf die gesamte Bucht von Palma.

Tapas – Eine Vielzahl spanischer Köstlichkeiten


Eine Tapa, was auf Spanisch „Deckel“ oder „Abdeckung“ bedeutet, ist ein kleiner Appetithappen, welcher in den vielen Tapas-Bar auf Mallorca und auf dem Festland gerne zu Wein oder Bier gegessen werden. Im Nahen Osten sind Tapas unter „Mezze“ bekannt, unterscheiden sich jedoch stark von der spanischen Variante.

Tapas bekommt man auf Mallorca fast an jeder Ecke in sogenannten Tapas-Bars oder Bodegas, aber auch viele Cafés bieten mittlerweile eine Auswahl an Tapas an. Es gibt zwar eine einige sehr beliebte Tapas-Gerichte, welche fast immer angeboten werden, aber jede Tapas-Bar bereitet sie oft unterschiedlich zu und hat auch immer noch eine ganz individuelle Auswahl an verschiedenen Tapas. Abgesehen von Wein und Bier wird auch gerne ein Sherry, Portwein oder Wermut dazu getrunken.

Der Begriff „Tapa“ hat sich in vielen Sprachen etabliert. In Lateinamerika jedoch wird nicht als „Häppchen“ verstanden sondern immer noch fast ausschließlich in seiner Originalbedeutung verwendet.

Woher der Begriff „Tapas“ nun letztendlich kommt, darüber ist man sich nicht ganz einig und es gibt einige Legenden bzgl. ihrer Entstehung. Eine der Legenden besagt, dass sich König Alfons X. von Kastilien während einer Krankheit gezwungenermaßen zwischen den Mahlzeiten Wein und kleine Häppchen zu sich nahm. Nach seiner Genesung soll er dann veranlasst haben, dass Wein künftig nur noch zusammen mit einer Kleinigkeit zu Essen serviert werden dürfe.

Eine andere Legende besagt, die Entstehung ginge auf den Brauch zurück, alkoholische Getränke mit einem Deckel abzudecken. Anfangs wurde dieser mit Oliven beschwert, damit der Deckel nicht wegfliegen konnte. Im Laufe der Zeit seien die Beschwerungsmethoden dann immer einfallsreicher und kunstvoller geworden.

Eine wiederum andere Geschichte führt die Entstehung der Tapas auf kleine Imbisse zurück, welche Feldarbeiter zwischen den Mahlzeiten zu sich nahmen, um die Zeit zwischen den Hauptmahlzeiten zu überbrücken.

Wie dem auch sei, bis heute erfreuen sich Tapas allgemeiner Beliebtheit und sind aus der spanischen Küche nicht mehr wegzudenken. Es ist einfach ein Stück Lebensqualität geworden, sich in eines der vielen Cafés in der Stadt oder am Hafen zu setzten, die Sonne zu genießen und bei einem Glas Wein, Cava oder Bier eine kleine Auswahl an Tapas zu probieren.




Hier eine Auswahl der meist angebotenen und beliebtesten Tapas:

Albóndigas (Fleischklößchen)
Aceitunas oder Olivas (Oliven)
Boquerones en Vinagre (in Essig marinierte Sardellen)
Boquerones fritos (frittierte Sardellen)
Ensalada Rusa (Kartoffelsalat mit Ei und Gemüse)

Gambas al ajillo (in Olivenöl gebratene Garnelen mit viel Knoblauch)
- diese Tapa wird gerne auch mit Fisch und Schalentieren zubereitet
Jamón Serrano (Serrano Schinken)
Mejillones (Miesmuschlen)
Pan con Tomate (ein mit Getr. Tomaten, Knoblauch und Olivenöl bestrichenes Weißbrot)
Tortilla (Ein Kartoffel-Omlett, welches es auch in mehreren Variationen gibt)
Croquetas (Kroketten mit Käse, Schinken, Pilzen, oder Fisch)




Last MinuteSonderpreisMerkzettelSucheFAQKontakt