Kategorie: Mallorca 14.03.2015 13:17

Supermärkte auf Mallorca


Ein Überblick über die Supermaktketten und deren Angebote auf Mallorca


Es gibt viele unterschiedliche Supermarktketten auf Mallorca, alle mit teils identischem aber auch teils unterschiedlichem Angebot. Der eine hat eine bessere Auswahl an frischem Gemüse und/oder Obst, bei dem anderen ist die Auswahl an Fisch oder Fleisch besser. Viele große Supermarktketten bieten auch Produkte unter einer eigenen Marke an, ähnlich beispielsweise den „Ja“-Produkten in Deutschland. Letztendlich muss man einfach schauen und sich in den verschiedenen Geschäften die jeweils für einen bevorzugten Produkte einkaufen.

Fisch und Meeresfrüchte:
Fisch wird vielerorts frisch angeboten. Hierbei handelt es sich sowohl um einheimischen Fisch, wenn auch dieser eher selten ist, als auch um importierten Fisch. Besonders Gambas, also die größeren Garnelen, werden recht günstig angeboten, sind aber fast immer tiefgefroren. Diese werden schon allein für die allseits beliebte Paella von den Spaniern und Einheimischen häufig gekauft. Gleiches gilt für Pulpo oder Tintenfisch, der auf keiner Paella fehlen darf und somit auch fast immer überall erhältlich ist, wo frischer Fisch angeboten wird. Sollte ein Supermarkt keine Fischtheke haben, ist die Ware fast immer im Tiefkühlregal zu finden.

Fleisch und Wurstwaren:
Die mallorquinische Küche ist sehr fleischlästig und somit gibt es fast überall ein sehr gutes Angebot an Frischfleisch. Jedoch gibt es auch hier wieder einige Unterschiede zum Angebot wie wir es aus der Heimat kennen.

Schweinefleisch in jeder Form ist sehr beliebt und so sieht man des öfteren schon mal ein halbes Ferkel mit Kopf und Füßen in der Fleischtheke - für manchen sicher etwas gewöhnungsbedürftig. Ebenfalls sehr beliebt ist das Kaninchen, welches zumeist in der Paella Verwendung findet aber auch als eigenständiges Gericht, beispielsweise mit Zwiebeln (Conejo con cebollas). Auch hier ist ein ganzes Kaninchen in der Theke kein seltener Anblick.

Das Angebot an Wurstwaren oder Aufschnitt ist allerdings generell auf Mallorca nicht mit dem in Deutschland zu vergleichen. Es gibt natürlich überall den beliebten Serrano Schinken, entweder abgepackt oder man kann ihn frisch geschnitten kaufen.

Auch Kochschinken findet man in diversen Qualitätsstufen. Dieser wird im spanischen „York“ genannt (sieht man auch auf der Speisekarte häufig). Ebenso gibt es Salami - ebenfalls in unterschiedlichen Qualitäten - vom Schwein oder Geflügel, sowie Mortadella und auch diverse Pasteten, welche in etwas mit der Leberwurst vergleichbar sind.

Käse:
Die Auswahl an Käse ist auch recht gut. Der spanische Käse ist jedoch meist ein Hartkäse und hier werden dann unterschiedliche Sorten in unterschiedlichen Reifegraden angeboten. Ebenso findet man fast immer Schmelzkäse, Frischkäse, Hüttenkäse und Camembert sowie Blauschimmelkäse.

Eher selten zu finden sind französische Käsesorten oder Rohmilchkäse. Hier muss man dann schon in entsprechenden Delikatessenläden schauen und auch hier ist die Auswahl lange nicht so groß wie in deutschen Supermärkten in der Heimat.
Gängige Käsesorten sind Gouda, Edamer, Old Amsterdam und einheimischer Käse entweder am Stück oder in Scheiben, sowie Käse aus Menorca, der Mahon.

Brot und Brötchen:
Das Angebot an Brot oder Brötchen ist ebenfalls weitaus limitierter als in Deutschland. Mittlerweile hat sich dieses jedoch sehr verbessert. So bieten einige Supermärkte das aus Aldi oder vielen deutschen Supermärkten bekannte „Schubladen-System“ für Brot oder Brötchen an. Der Preis wird dann anschliessend nach Gewicht berechnet. Auch haben sich einige Supermärkte gerade auf die deutschen Urlauber eingestellt und bieten sogar Vollkornbrot und Knäckebrot an. Überall zu haben ist das Baguette - entweder Natur, also quasi die französische Variante, oder mit Körnern oder ein etwas rustikaleres Baguette mit einer härteren Kruste, oftmals "Rustico" genannt.

Das typisch mallorquinische Brot ist ein Weissbrot, welches jedoch aus Haltbarkeitsgründen und wegen der hohen Luftfeuchtigkeit auf der Insel, ohne Salz gebacken wird - der Geschmack ist jedoch somit etwas fad.

Sehr beliebt und eigentlich überall erhältlich sind Croissants und die berühmt Ensaimada. Letzteres muss man einfach einmal probieren, wenn man auf der Insel ist - aber auch hier gibt es große Unterschiede in der Qualität.

Mercadonna:
Die Supermarktkette Mercadonna ist einer der weit verbreitesten auf Mallorca, neben Eroski. Mittlerweile ist in vielen Orten eine mehr oder weniger große Filiale der Kette zu finden. Entsprechend der Größe des Ladens und auch abhängig vom jeweiligen Standort, kann das Sortiment schon ein wenig variieren. Das Angebot ist also nicht in jedem Mercadonna identisch. Zwar verfügen alle Läden über einen identischen Grundstock an Lebensmitteln und Haushaltswaren, aber manche Märkte haben sich auch an das jeweilige Publikum angepasst und bieten so teils spezifische Produkte an.

Es gibt rund 61 Filialen auf der gesamten Insel (Stand Februar 2013), was eine gutes Angebot darstellt. Viele Mercadonna-Märkte haben eine sehr gute Auswahl an frischem Fisch und Meeresfrüchten sowie eine Fleischtheke.

Mercadonna Supermärkte haben in der Regel von 09:00 - 21:00/22:00 Uhr von Montags bis Samstag geöffnet.
Weitere Infos auch hier

Eroski:
Ähnlich wie die Supermärkte von Mercadonna, so gibt es auch recht viele Filialen der Eroski-Kette auf der ganzen Insel verteilt. Je nach Standort, sind diese größer oder kleiner. Das Angebot ist auch dem ähnlich des Mercadonna, man findet nur, ähnlich wie auch in Deutschland, jeweils eigene Markenprodukte.

Viele Eroski-Supermärkte haben auch ein recht gutes Sortiment an ausländischen bzw. deutschen Produkten, so zum Beispiel Marmeladen von namhaften deutschen Marken oder ähnliches, welche man wiederum im Merdadonna nicht erhält. So hat jeder seine Vor- und Nachteile.

Die Öffnungszeiten können je nach Standort variieren, in der Regel haben die Supermärkte aber von 09:00 bis 21:00 Uhr geöffnet und Samstags meist auch den ganzen Tag.

Carrefour:
Carrefour ist eine französische Handelskette, welche auf Mallorca mit insgesamt 3 Supermärkten vertreten ist, alle im Raum Palma. Neben den üblichen Lebensmitteln, erhält man hier auch Kleidung, ein recht umfangreiches Kosmetik-Sortiment sowie Haushaltsgeräte, Fernseher, Elektrogeräte und Artikel für den Garten- und Heimwerkbereich. von der Gartenliege über Gartengrill bis zu Handtüchern und Bettbezügen ist hier alles zu finden.

Der Supermarkt mit dem größten Sortiment ist hier die Filiale kurz vor Palma in „Es col den Rabassa“, nur eine Ausfahrt vor dem Flughafen. Hier wurde erst kürzlich recht umfangreich umgebaut und insbesondere die Parkplätze wurden durch eine Tiefgarage erweitert. Auch eine kleine Sushi-Bar gibt es hier, in der man frisch zubereiteten aber schon fertig abgepackten Sushi kaufen kann.
Ebenfalls sehr gut ist das Sortiment an Gemüse und Obst. Hier bekommt man meist auch Sachen, die man in anderen Supermärkten vergeblich sucht. Groß ist hier insbesondere auch die Auswahl an glutenfreien Produkten, für die es nahe der Kasse extra Regale gibt.

Der Supermarkt ist Montags bis Freitags von 10:00 - 22:00 Uhr geöffnet und auch Samstags.

Alcampo:
Alcampo ist ein recht großer Supermarkt in Marratxi, nördlich von Palma gelegen an der Autobahnausfahrt 4, Richtung Inca.
Die Auswahl ist sehr gut und auch hier gibt es Theken für frischen Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch.
Der Supermarkt hat Montags bis Samstag immer vom 09:00 bis 22:00 Uhr geöffnet sowie an einigen wenigen Feiertagen im Jahr.

Weitere kleinere Supermarkt-Ketten:
Weitere kleinere Supermärkte sind die Hiper- oder Aprop-Supermärkte, die auch ein recht gutes Sortiment anbieten und sich oft auch an der jeweiligen Kundschaft mit ihrem Sortiment orientieren.

In der Regel haben die Supermärkte Sonn- und Feiertags geschlossen, aber es gibt immer die ein oder andere Ausnahme. Irgendwo in der Nähe hat fast immer auch ein Supermakt zumindest am Sonntag Vormittag geöffnet.