Kategorie: Mallorca 05.11.2010 15:28

Neues Cabrera-Zentrum auf Mallorca


In Colonia Sant Jordi an der Südküste Mallorcas, ist ein neues Naturschutz-Zentrum entstanden, das Cabrera-Zentrum, einer aus Aquarium, einer Kunstauststellung und Streichelzoo bestehenden Attraktion für Mallorca-Urlauber und Einheimische gleichermassen.
Das Zentrum beginnt mit einer Unterwasserwelt mit diversen Aquarien und Filmvorführungen, die die Besucher begeistern. Über Lautsprecher werden die Geräusche des Meeres simuliert und man wird sogleich von der Atmosphäre gefangen genommen. Ein Film mit 3-D-Effekten (Brille wird dort verteilt) führt einen bis in eine Tiefe von 1.500 Metern und um einen herum schwimmen Haie, Delfine und unzählige Fischschwärme.


Die Insel Cabrera, welche man auch per Boot oder Schnellbot in den Sommermonaten besichtigen kann, steht seit 1991 unter Naturschutz und ist der einzige Nationalpark der Balearen. Wer den Ausflug mit dem Boot scheut, der kann sich nun in diesem neu geschaffenen Zentrum einen Eindruck von der Flora und Fauna dieses einzigartigen Naturschutzgebietes machen.
Das rund 18 Millionen teure Zentrum erstreckt sich über mehrere Stockwerke und es gibt in jedem Fall sehr viel zu entdecken. Unter anderem auch ein mehrstöckiges Gemälde vom bekannten Maler Miguel Mansanet, der die Geschichte der Menscheit darstellt und interpretiert.  In einem Freigelände können nachgebildete Tiere bestaunt werden, die in die dort wachsende Pflanzenwelt integriert wurden.

Ein Tier erregte besonders die Aufmerksamkeit des Zentrums und seiner Besucher: Ein Tintenfisch namens „Paco“, oder auch „der Mörder“ genannt. Der herrschsüchtige Tintenfisch konnte sich nicht mit seinen beiden Mitbewohnern einigen und machte erst dem Tintenfischweibchen und dann dem anderen Tintenfischmännchen das Leben schwer. Nachdem er dem Weibchen erfolgreich den Gar ausgemacht hatte, kämpfte er mit dem anderen Männchen solange, bis er am Ende alleine übrig blieb.






Entstanden ist das Zentrum unter der Regie des Umweltministeriums in Madrid und man rechnet mit bis zu 300.000 pro Jahr.

Adresse: Das Zentrum fincet man am Carrer de Gabriel Rocca im Ortszentrum von Colònia de Sant Jordi, kurz hinter der Platja de es Port (Richtung Ses Salines/Santanyí)

Öffnungszeiten:
täglich 10:00 – 14.30 Uhr (letzter Einlass um 13.30 Uhr) und 15.30 – 18:00 Uhr (letzter Einlass um 17:00 Uhr).  Der Eintritt ist frei. Aufgrund der Filmvorführung wird Einlass nur zur vollen Stunde gewährt.