Kategorie: Mallorca 11.03.2013 12:24

Mietwagen buchen auf Mallorca


Sie möchten Ihren Urlaub ganz individuell planen und keinen Pauschalurlaub buchen? Dann heißt es nicht nur Unterkunft und Flüge selbst zusammenstellen, sondern auch noch den Mietwagen buchen. Anbieter gibt es auf Mallorca einige. Neben den Namhaften wie Sixt, Avis oder Herz bieten auch lokale Unternehmen Autos in jeder Klasse als Mietwagen an. Da der Großteil der Mallorca-Urlauber den Mietwagen direkt am Flughafen abholen und wieder abgeben möchte, sind fast alle Unternehmen entweder direkt am Flughafen oder in der unmittelbaren Umgebung angesiedelt.

Im Internet kann man sich bei den vielen Anbietern den passenden Wagen suchen, was jedoch manchmal nicht so ganz einfach ist. In jedem Fall sollte man sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der einzelnen Anbieter genau durchlesen, damit man nicht versteckte Kosten übersieht und eine böse Überraschung bei Abholung erlebt. Viele Anbieter locken mit überaus günstigen Preisen, hier kommen dann aber oftmals noch Kosten für Versicherung, zusätzlichen Fahrer oder gefahrene Kilometer hinzu. Somit ist das vermeintlich günstige Angebot dann am Ende doch nicht so günstig oder manchmal auch teurer als bei den bekannten Anbietern.

Viele Mietwagenfirmen berechnen auch auch noch eine volle Tankfüllung bei Abholung des Mietwagens, abhängig von der Mietdauer. Der Wagen wird dann zwar vollgetankt empfangen, muss aber leergetankt wieder abgegeben werden. In jedem Fall sollte man darauf achten, dass alle gefahrenen Kilometer inklusive sind, sonst kann es am Ende noch recht teuer werden. Wer Mitglied beim ADAC ist, der sollte sich auch hier erkundigen, da man dann ggf. Rabatte bei den bekannten Mietwagenfirmen erhält, was sich durchaus lohnen kann. Das Portal www.doyouspain.com bietet Mietwagen zu recht günstigen Preisen in Spanien an von verschiedenen lokalen Mietwagenfirmen. Auch hier gilt, sich in jedem Fall die Konditionen genau anzusehen und die AGB zu prüfen.

In jedem Fall sollte man seinen Mietwagen frühzeitig buchen, denn im Sommer können die Mietautos schon einmal Mangelware werden. Am Ende muss man dann ein Auto einer größeren Klasse anmieten, weil in der gewünschten nichts mehr da ist und somit natürlich auch höhere Preise zahlen. Ebenfalls prüfen bei Inempfangnahme des Wagens sollte man, dass die per Gesetz notwendigen Sicherheitsutensilien vorhanden sind. Dies sind in Spanien: 2 Warndreiecke sowie Sicherheitswesten für Fahrer und Beifahrer. Ein Erste-Hilfe-Kit ist seltsamerweise nicht Pflicht. Ebenfalls prüfen sollte man das Reifenprofil, und natürlich ist eine Inspektion auf Beulen und Kratzer Pflicht. Dann kann einem entspannten und unbeschwerten Urlaub auf Mallorca nichts mehr im Wege stehen.