Kategorie: Mallorca 21.07.2011 00:25

Luxusimmobilie La Fortalesa wurde verkauft


Villa Mallorca

Die Luxusimmobilie „La Fortalesa", (dt. die Festung), welche sich auf der Halbinsel Punta de l´Avançada in der Bucht von Pollença befindet ist ohne Frage eines der spektakulärsten Anwesen auf Mallorca. Ein Britischer Finanzinvestor hat die Immobilie jetzt für geschätzte 40 Millionen Euro erworben. Das rund 87 qm große Anwesen ist nur über eine Privatstrasse erreichbar und stand schon seit geraumer Zeit zum Verkauf. Diverse namhafte Immobilienmakler schätzten den Wert auf 100 bis 120 Millionen Euro, was jedoch weit überbewertet war.

Bislang gehörte das Luxusanwesen dem Immobilienmakler John Ogden, der die Festung bereits teilweise restaurieren ließ und seinen Zweitwohnsitz auf Mallorca hatte. Die Immobilie besteht aus acht Gebäuden mit insgesamt 17 Zimmern auf einer Gesamtwohnfläche von rund 20.000 qm. Zwei große Pool, ein Hubschrauberlandeplatz, mehrere Badebuchten und eine großzügige Gartenanlage sowie diverse Terrassen lassen keine Wünsche offen bzw. Langeweile aufkommen. Sogar über eine eigene Kläranlage verfügt das Anwesen.

Luxusvilla Mallorca

Ursprünglich war die Festung in den 20er Jahren des 17. Jahrhunderts gegen Piratenangriffe errichtet worden. Später dann, im 18. Jahrhundert nutzte das Militär die Halbinsel, bevor der argentinische Maler Roberto Ramaugé sie 1919 für den Preis von damals 45.000 Peseten kaufte. Ramaugé baute das Anwesen aus und machte es zu einem Anlaufpunkt für Künstler und Intellektuelle. Einige Skulpturen und Steingravuren des katalanischen Bildhauers c sind erhalten geblieben und auch heute noch zu bewundern.

Die Luftwaffe Francos nahm die Festung im Spanischen Bürgerkrieg dann in Beschlag und erst in den 60er Jahren war es den Erben von Ramaugé möglich, das Anwesen zurück zu erhalten. 1989 verkaufen Sie die Immobilie dann an den Briten John Ogden. Seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts bilden die Briten die größte ausländische Gemeinschaft im Nordosten Mallorcas. Viele britische Geschäftsleute ließen sich in Pollença nieder und auch die Schriftstellerin Agatha Christie zählt zu den berühmten Gästen der Stadt.

Als Normalbürger kann man so ein Luxusanwesen nur auf Bilder bestaunen, es gibt aber mittlerweile einige doch recht stattliche Villen auf Mallorca, welche auch Gästen offen stehen. Wer sich eine Luxusvilla auf Mallorca gerne einmal für eine Woche oder länger gönnen möchte, der muss allerdings doch ein wenig tiefer in die Tasche greifen, dafür bekommt man aber auch den gewünschten Luxus in absoluter Traumlage mit Blick auf das Meer und allem, was das Herz begehrt.