Kategorie: Mallorca 11.05.2011 13:33

Kostenlose WIFI-Zonen nun auch auf Mallorca!


Es wurde auch Zeit, dass endlich auch auf Mallorca die Gäste unabhängig und kostenlos im Internet surfen können! Nicht nur in Palma, sondern auch in vielen Gemeinden auf der Insel werden mittlerweile immer mehr kostenlose Wifi-Zonen eingerichtet. Bereits auf vielen Plätzen, Straßen, in manchen Parks und an einigen Stränden kann man bereits jetzt an vielen Stellen kabellos im Internet surfen. Und es sollen noch viele weitere solcher sogenannten Hotspots folgen.

Die Gemeinde Felanitx will beispielsweise schon sehr bald bis zu sieben Wifi-Zonen einrichten. Diese sollen unter anderem auf den Plätzen Pax, Font de Santa Margalida und Palmeres sowie am Paseo Ramon Llull das kostenlose Surfen ermöglichen. In Portocolom im Osten Mallorcas wird es Zonen fürs kabellose Surfen auf dem Platz vor der Bibliothek und an der Straße Cas Corso geben.

Artà hat bereits zwei Wifi-Zonen eingerichtet, und zwar auf der Plaza Conqueridor und vor dem Na-Batlessa-Theater. Ein weiterer Hotspot soll auf dem Platz vor der Kirche “Colònia de Sant Pere” folgen, dies wird aber wohl noch einige Zeit dauern. In Alcúdia hat man bereits  schon vor vier Jahren eine Wifi-Zone am Strand eingerichtet und auch im Altstadtkern und im Bereich des Hafens sollen weitere folgen.

In Pollença kann bereits auf den Plätzen und auf der Hafenmole gesurft werden. Auch hier sind weitere Hotspots an den Stränden geplant. In Manacor wurden bereits drei Zonen eingerichtet: In der Stadtverwaltung, im Kulturzentrum “Santo Domingo” und in der Bibliothek “Crist Rei”. In Sóller muss derzeit im Informationszentrum für Jugendliche für den öffentlichen Internetzugang zwar bezahlt werden, aber in der Bibliothek gibt es eine Gratis-Wifi-Zone.

In der Gemeinde Calvià ist kostenfreies Surfen bereits an folgenden Stränden möglich: Santa Ponça, Palmanova, es Carregador, Son Maties, Palmira, ses Penyes Roges und Port Adriano.

An manchen Stellen sind die Verbindungszeiten zwar auf 30 Minuten beschränkt, man kann sich jedoch mehrmals hintereinander einloggen. Die kostenlosten Wifi-Zonen werden von den Einheimischen gleichermaßen wie den Touristen genutzt und ermöglichen den Urlaubern so, mit der Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben und Urlaubsfotos schon einmal eben schnell per Email nach Hause zu senden. Besonders für Business-Leute, die auch im Urlaub nicht auf Email und Internet verzichten können, sind die kostenfreien Hotspots willkommen. Auch die meisten privaten Feriendomizile auf Mallorca haben leider immer noch keinen Internetanschluss.

Eine weitere aber kostenpflichtige Möglichkeit, unabhängig das Internet auf von seinem Urlaubsdomizil zu nutzen, sind die bekannten USB-Internetstick. Diese muss man allerdings dann auf Mallorca kaufen und entsprechend aufladen. Hier gibt es Flatrates je nach Bedarf.

Allerdings sollte man sich in jedem Fall vorher erkundigen, ob auch ein Internetempfang bzw. Handyempfang gegeben ist, denn in den Bergen gibt es immer noch Stellen, in denen auch ein Mobiltelefon schlechten bis gar keinen Empfang hat und somit funktioniert dann auch ein Internetstick nicht.