Kategorie: Mallorca 14.01.2013 16:37

Härtere Strafen für Hundehalter bei Ordnungswidrigkeiten auf Mallorca


Hundebesitzer, die potenziell gefährliche Hunde ohne die nötige Lizenz halten, müssen künftig bis zu 15.000 Euro Strafe rechnen. Im vergangenen Jahr waren in Palma wieder vermehrt Ordnungshüter unterwegs und knapp 1000 Hundehalter wurden zur Kasse gebeten. Hier handelte es sich in den meisten Fällen um Fälle, in denen der Hund entweder nicht angeleint war oder die Hinterlassenschaften nicht entfernt wurden.

Trotz bereits bestehender Strafen, lassen leider immer noch viele Hundebesitzer die Hundehaufen einfach liegen, was gerade in der Stadt unangenehm ist. Ebenfalls als Ordnungswidrigkeit gilt, wenn ein Hund nicht das vorgeschriebene Mikrochip-Implantat hat. Insgesamt muss mit einem Bußgeld zwischen 60 und 300 Euro gerechnet werden.

Die Mikrochip-Kennzeichnung ist seit acht Jahren Pflicht in Spanien und kann von jedem örtlichen Tierarzt durchgeführt werden. Der Chip ist insbesondere bei Verlust des Hundes hilfreich, denn so kann das Tier seinem ordnungsgemäßen Besitzer wieder zugeführt werden.