Kategorie: Mallorca 08.05.2015 08:10

Das kulturelle Programm von Mallorca


Ein Überblick über das kulturelle Angebot auf Mallorca


Auf den ersten Blick ist die balearische Trauminsel ein idealer Ort für den Badeurlaub. Sie bietet jedoch weitaus mehr. Die angenehmen Temperaturen machen sie zu einem äußerst attraktiven Ganzjahresziel. Neben vielen Sonnenstunden, traumhafter Mandelblüte, perfekten Stränden, internationalem Nachtleben und hervorragender Wasserqualität ziehen die kulturellen Angebote zunehmend Gäste an.

Die Inselhauptstadt Palma de Mallorca nimmt in Sachen Kultur die erste Position ein. Hier locken das Opernhaus Teatre Principal, das Auditorium, das Trampa Teatre und das Trui Teatre die Kulturbegeisterten an. Ein Blick auf die Spielpläne zeigt ein vielfältiges Repertoire von Oper, Ballett, Theater und Konzert. Sehr beliebt ist das Theken-Theater im Viertel Santa Catalina, wo alljährlich im Mai kurze Bühnenstücke in verschiedenen Bars aufgeführt und von den Gästen bewertet werden.

Das Teatre Pricipal

Die Opernsaison des Teatre Principal in Palma de Mallorca beginnt Ende November und endet im Juni des Folgejahres. Gegründet wurde die heutige Oper 1667 als Haus der Komödie. Hier fanden im 19.Jahrhundert die ersten Filmvorführungen statt. Seit dem letzten Umbau im Jahr 2007 verzeichnet das Teatre Principal steigende Besucherzahlen.

Zum Repertoire gehören große Opernwerke wie Aida, Otello und Eugen Onegin sowie Theateraufführungen und Familienprogramme. Das Teatre Principal bietet mehrsprachige Führungen in Kleingruppen an und gewährt dabei Einblick in seine Geschichte und das bunte Treiben hinter den Kulissen. (www.teatreprincipal.com)  

Mit der Musica Mallorca, die jährlich von Oktober bis November stattfindet, hat sich ein internationales Festival der klassischen Musik etabliert, das führende Orchester und Solisten präsentiert. Spielstätte ist das Teatre Principal. 2015 steht unter dem Motto „Beethoven!“ und wird vom Orchester der Berliner Philharmonie eröffnet.

Das Auditorium in Palma

Eine der besten Adressen für anspruchsvolle Unterhaltung verschiedener Genres ist das Auditorium in Palma. In exponierter Lage bietet es neun Säle und fungiert als modernes Kongress- und Kulturzentrum. Hier gastieren regelmäßig weltbekannte Ballettkompanien, Solisten und Ensembles mit ihren Shows, Theateraufführungen und Konzerten. (www.auditoriumpalma.com)

Das Trui Teatre in Palma

Das Trui Teatre in Palma ist ein moderner Veranstaltungsort, der ganzjährig ein sehr abwechslungsreiches Programm bietet. Jazz, Karaoke, Lesungen, Theateraufführungen und Kleinkunst wechseln in munterer Folge. (www.truiteatre.es)

Das Trampa Teatre in Palma

Innovativ und sehr experimentierfreudig ist das Trampa Teatre in Palma. Viel Lob ernten die Künstler des Trampa für ihre unkonventionellen Theateraufführungen und Shakespeare-Improvisationen. (www.trampateatre.com)  

Jazz-Musik und andere Musikevents

Die Insel genießt unter Jazzfreunden einen sehr guten Ruf. Rund um das Jahr gibt es Jazzkonzerte in großem und kleinem Rahmen. Ein Höhepunkt ist das Anfang Mai stattfindende „Mallorca Smooth Jazz Festival“ in Sa Coma an der Ostküste.

Von Juni bis September läuft das jährliche Festival „Mallorca Rocks“ in Magaluf. Gleich zwei Festivals widmen sich der Königin der Instrumente. In der Pfarrkirche Sant Francesc von Inca werden im April und Mai jeweils sonntags Orgelwerke aufgeführt. Die Inselhauptstadt Palma öffnet für das Orgelfestival im Oktober die Türen ihrer weltbekannten Kathedrale.   

Mallorca widmet der Bewahrung des kulturellen Erbes viel Aufmerksamkeit. Einerseits zeigt sich die Insel bunt, weltoffen und der Moderne zugewandt. Allein zwanzig Galerien widmen sich ausschließlich der Präsentation moderner Kunst. Im Gegenzug werden die traditionellen Feste und Prozessionen zu Ehren der Heiligen geradezu zelebriert und es vergeht kein Monat ohne ein solches Fest. Hier gewähren die Mallorquiner den Besuchern Einblick in ihre Landeskultur.